Melsunger Konfirmanden dominieren Konfi-Cup

In einem reinen Melsunger Finale wurde der diesjährige Konfi-Cup auf dem Sportplatz in Körle entschieden. In einem ausgeglichenen und spannenden Spiel setzte sich die Mannschaft Melsungen 1 gegen Melsungen 2  mit 2:1 durch.

Beide Mannschaften gelangten auf unterschiedliche Weise ins Finale. Während Melsungen 2 mit vier Siegen souverän durch die Gruppenphase kam und sich auch im Halbfinale durch einen Kopfballtreffer von Julian Engler wenige Sekunden vor Schluss gegen Spangenberg durchsetze, brauchte Melsungen 1 in der Vorrunde die Schützenhilfe der Mannschaft aus Morschen, um sich als Gruppenerster für das Halbfinale zu qualifizieren. Dort musste dann das Siebenmeterschießen die Entscheidung gegen Malsfeld/Beiseförth/Dagobertshausen bringen. Im Finale hatte dann aber Melsungen 1 die Nase vorn und sicherte sich den Wanderpokal.

Die dritte Melsunger Mannschaft schlug sich tapfer und setzte sich in der Schlussrunde gegen zwei weitere Mannschaften durch und erreichte schließlich Platz 13.