Kinderbibelwoche

Kinderbibelwoche

In diesem Jahr gingen wir zu Beginn der Ferien – in der Kinderbibelwoche – mit insgesamt 15 Betreuern und 18 Kindern mit Paulus auf die Reise.

Wir erlebten mit, wie Paulus vom Christenverfolger zu dem eifrigen Christus Freund wurde.

Wir staunten, wie die Fesseln selbst im Gefängnis von ihm abfielen, aber Paulus nicht floh, woraufhin der Aufseher sich taufen ließ.

Wir waren mit dabei, als die Armen in Jerusalem durch einen Aufruf des Paulus finanzielle Unterstützung bekamen.

Und zu all diesen Geschichten spielten und malten die Kinder. Außerdem konnten sie viele schöne Bastelarbeiten mit nach Hause nehmen.

All das machte Hunger, so gab es natürlich auch jeweils eine Stärkung – an einem Tag sogar als Festessen mit Wunderkerzen und Girlanden.

Am Sonntag feierten wir den Abschlussgottesdienst in Mörshausen mit einem bildlichen und erzählerischen Rückblick auf die Woche.

Aber noch einmal wurde es spannend, denn Paulus wurde verhaftet und sollte mit dem Schiff nach Rom gebracht werden. Aber mitten im Sturm erlitten sie Schiffbruch. Doch dank Paulus und der Hilfe Gottes ertrank niemand.

Paulus bekam die Kraft von Gott. Und wir alle, die wir Gott und dem auferstanden Jesus vertrauen, bekommen genauso Kraft zum Glauben, aber auch um manches Schwere zu überstehen. Und darum sollten wir auch Gott vertrauen. Das nahmen wir aus dem Gottesdienst mit.

Es hat wieder viel Spaß gemacht, zusammen mit den begeisterten Kindern, aber auch mit den hoch motivierten Mitarbeitenden diese Woche zu erleben.

Manche Szene bleibt sicher in Erinnerung, aber auch manches bunte Kunstwerk wird immer wieder an diese Woche erinnern.

Ilona Grenzebach