Gute Nachrichten für die Welt: 501 Jahre Thesenanschlag Martin Luthers

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine Thesen gegen den mittelalterlichen Ablasshandel. Dieses Ereignis wird gemeinhin als Ausgangspunkt für die Reformation angesehen. In diesem Jahr ist das 501 Jahre  her. Nach einem besonderen Jubiläumsjahr 2017 hat die Ev. Kirchengemeinde Kehrenbach dazu am Reformationstag 2018 einen besonderen Gottesdienst gefeiert, in dem nicht nur die biographischen Wendepunkte Martin Luthers zur Sprache kamen, sondern die Konsequenzen der Erkenntnis Luthers für unser Leben heute.

Der Kirchenvorstand und viele helfenden Hände präsentierte dazu die guten Nachrichten für die Welt, also ein Gegenprogramm zu dem Motto: nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten.

Im Anchluss an den sehr gut besuchten Gottesdienst kamen die Besucher ins Gespräch bei vielerlei gutem Esssen, dass aus dem ganzen Dorf gespendet wurde.

Der Gottesdienst wurde “eingeläutet” durch einen besonderen Rundgang des Kirchenvorstandes durch das Dorf (siehe Bild) und das inzwischen traditionelle Läuten der Glocken um 15.17 Uhr am 31. Oktober mit 95 Schlägen. Dafür besonderen Dank an Wilfried Eckert.