Fragen zum Pachtwesen

Die Kirchengemeinden des Kirchenkreises Melsungen verfügen zusammen über 330 ha landwirtschaftliche Fläche, die verpachtet wird.
Verpachtung der landwirtschaftlichen Flächen:

Die Verpachtung erfolgt durch den Kirchenvorstand der jeweiligen Kirchengemeinde.

Pachtverträge werden grundsätzlich nur für eine Dauer von 12 Jahren abgeschlossen. Ab dem 01.10.2010 sind die Kirchengemeinden lt. Vermögensaufsichtsgesetz (VAufsG) der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck verpflichtet, die zu verpachtenden Flächen grundsätzlich öffentlich auszuschreiben. Pachtanträge sind direkt an den Kirchenvorstand der betreffenden Kirchengemeinde zu stellen. Für Voranfragen über unverpachtete Flächen steht Ihnen das Kirchenkreisamt in Melsungen gern zur Verfügung (Telefon: 05661/ 709322 – Norbert Gerlach).

 

Die Einnahmen durch Verpachtungen  kommen der kirchlichen Arbeit zugute.