Marktplatz GmbH: Gesellschaft mit begründeter Hoffnung

„Marktplatz GmbH“: Gesellschaft mit begründeter Hoffnung

1.800 Besucher feiern Heilig Abend vor dem Rathaus

Melsungen. Der Platz stimmungsvoll illuminiert, das Wetter beständig, die Atmosphäre besonders:

So feierten etwa 1.800 Melsunger den Heilig Abend 2017 mit einem Freiluft-Gottesdienst auf dem Marktplatz.

Die besinnlichen 45 Minuten haben sich längst zu einem Besuchermagneten inmitten der Fachwerkkulisse entwickelt.

„Wo bis tags zuvor der Weihnachtsmarkt adventliche Einstimmung auf das große Fest bereithält, wird auch dessen Zielpunkt und das, worum er sich letztlich dreht, gefeiert!“, ist Dekan Norbert Mecke froh. Wie könnte die Botschaft von Gottes Gegenwart mitten in seiner Welt auch passender gefeiert werden als im Zentrum der Stadt?

In seiner Predigt entlang von erfüllten und unerfüllten Wunschlisten stand deshalb für den Dekan ganz oben an, dass Weihnachten zu einer gemeinsamen Haltung motivieren und bewegen soll.

Er wünschte sich eine große Marktplatz-GmbH: eine Gesellschaft mit begründeter Hoffnung, die ausstrahlt in das Alltagsleben – daheim wie in Gemeinwesen und Politik.

In Texten, Gebeten und Liedern fand das Widerhall. Unter Begleitung des Bläserkreises der Stadtkirche und dem Vokalensemble „Chor mit vier Namen“ gehörten bekannte Weihnachtslieder ebenso zur Feier wie die Lesungen von Bürgermeister Markus Boucsein und den Kindern Paula Reerink und Simon Hofmann. Vom Gebet des Zehnjährigen zeigten sich viele Besucher berührt: „Du kommst nicht mit Muskelkraft oder als Wunsch-Erfüller, sondern zärtlich, sanft und mit Liebe. Wahrscheinlich erreichst Du so, was Dir am Wichtigsten ist: unser Herz.“

Für einen guten Ablauf und das Sicherheitsgefühl sorgten zahlreiche Ordner aus der Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde sowie die Einsatzabteilung der Melsunger Feuerwehr.

Ein deutliches Hoffnungszeichen setzten die vielen Besucher bereits mit der Kollekte für „Brot für die Welt“: über 3.000 € kommen nun Menschen in Armut oder angesichts von Katastrophen zugute.