Das Reformationsjubiläum kirchenmusikalisch

Kirchenkreis bereitet Konzert zum Reformationsjubiläum vor

Melsungen. Zum 500. Luther-Reformationsjubiläum wird am Sonntag, 5. November, ab 19 Uhr in der Melsunger Stadtkirche ein großes Chor- und Orchesterkonzert mit Werken von Felix Mendelssohn Bertholdy stattfinden. Das hat Bezirkskantor Christian Fraatz in der jüngsten Synode des Kirchenkreises Melsungen angekündigt. Ausführende werden nach dem derzeitigen Stand der Vorbereitungen die Kantorei Melsungen und das Göttinger Barockorchester unter der Leitung von Fraatz sein. Geplant sind unter anderem Stücke zum Psalm 115 für Chor, Solisten und Orchester, die sogenannte Reformationssinfonie, der Hymnus „Hör mein Bitten” und die Kantate „Verleih uns Frieden” für Chor und Orchester.

Der Kirchenkreis, die Evangelische Kirchengemeinde und der Himmelsfels laden für Pfingstmontag, 5. Juni, Chöre und Musiker aus der Region zu einem Sängerfest nach Spangenberg ein. Es findet unter dem Motto Go(o)d Vibrations in der Innenstadt und auf dem Himmelsfels statt. Als Forum für alle kirchenmusikalisch Tätigen kündigte Fraatz die Landeskirchenmusiktage für den 8. bis 10. September in Marburg an. Schwerpunkt sei das neue Beiheft zum Gesangbuch.

Vor den Synodalen zog Fraatz eine positive Bilanz der Kirchenmusik im Kirchenkreis: „Bei aller personellen Problematik, die uns nicht alleine in unserer Landeskirche betrifft, sind wir ein musikalischer Kirchenkreis mit viel Fantasie und Aktionen, mit vielfältigen Angeboten, die zahlreich die unterschiedlichsten Menschen erreicht – aktiv und zuhörend.” Ziel sei, auch in Zukunft ein breit gefächertes und gut aufgestelltes musikalisches leben zu erhalten.” (Bericht: M. Schaake)